Presse

Zeitungsbericht „Heißer Antrag zu 1000 Flammkuchen“

Zum 12. Mörlheimer Flammkuchenfest der Landjugend in Mörlheim.

Das Flammkuchenfest der Landjugend Mörlheim hat sich etabliert. Am Samstag und Sonntag liefen die rustikalen Holzöfen auf Hochtouren. Die sind aus Stahlfässern selbst gebaut und werden mit Reben befeuert. Ein eigenes Rezept haben die jungen Leute auch kreiert. Der Höhepunkt war aber ein anderer.

Der trübe Himmel tat der pfälzischen Feierlaune beim Flammkuchenfest am Wochenende keine Abbruch

"Angefangen haben wir 2002 mit zwei Elektroöfen und drei Zelten", sagt der erste Vorsitzende der Landjugend Mörlheim. "Mittlerweile hat sich unser Fest in der Region etabliert und wir wurden in den Weinfestkalender aufgenommen." Die Elektroöfen gehören längst der Vergangenheit an. Sie wurden durch Holzöfen ersetzt, die in liebevoller Eigenarbeit entstanden sind.